Der Sommer von Sietske Visser

SPONSORING JUNGE TALENTE

Giving enthusiastic young, talented people, who are bursting with energy and have a clear goal, a chance to develop themselves is something which is very important to MMID. Outside MMID there are also many of these youngsters, including those in sports. MMID sponsors several of these ambitious young people. Talented people like Sietske Visser, who studies industrial design at the Technical University in Delft and combines her Master Integrated Product Design with Archery. Sietske is part of the Dutch Archery Team and is currently preparing herself for the Olympics in Tokyo in 2020, MMID supports Sietske her on her way to Tokyo.Es ist MMID sehr wichtig, begeisterte Jugendliche, die nur so vor Energie strotzen und ein klares Ziel vor Augen haben, bei ihrer Entwicklung zu unterstützen. Auch außerhalb von MMID sind solche jungen Menschen anzutreffen, beispielsweise im Sport. MMID sponsert einige dieser Jugendlichen. Junge Talente wie Sietske Visser, Industrie Design Studentin, die Ihren Master an der Technischen Universität in Delft kombiniert mit dem Bogensport. Sietske ist Teil des niederländischen Bogenschützenteams und bereitet sich momentan auf die Spiele 2020 in Tokyo vor. Letzen Monat unterschrieb Sietske Ihren Sponsor-Vertrag bei MMID. Wir wünschen ihr viel Erfolg auf ihrem Weg nach Tokyo.

Sietske: „Fast den ganzen Sommer arbeitete ich für mein Abschlussprojekt. Nicht ohne Erfolg. Am 30. August absolvierte ich meinen Master of Science in Industrial Design Engineering. Die letzten paar Monate konzentrierte ich mich auf die niederländischen Meisterschaften und die Lowlands Serie. Leider hat die niederländische Meisterschaft nicht so geklappt, wie ich es geplant hatte. Die Qualifikation war großartig mit einem fünften Platz im Ranking, diese führte zu einem ‚bye‘ in 1/16 Finale, was bedeutete, dass ich automatisch für das Achtelfinale gesetzt war. Doch in dem Achtelfinale verlor ich in einem frühen Stadium. Der Druck der Abschlussarbeit und das frühe Aufstehen am Wochenende um 5 Uhr morgens, für die Spiele, führte zu einem Energieverlust am Tag der niederländischen Meisterschaft. Mehr Glück hatte ich bei der Lowlands Serie in Purmerend, dort erreichte ich Platz 4 und platzierte mich für das Lowlands Finale, wo sich die besten acht Schützen aller Spiele für eine Goldmedaille herausfordern. Für mich ist dies das letzte wichtige Spiel in diesem Sommer. Nach diesem Spiel wird sich mein Fokus auf die Hallensaison verschieben und ich werde über den Rest meiner Karriere nachdenken.”